Start

Heimat-und Verschönerungsverein Siegen-Hain e.V.


Der Seniorennachmittag

Über 80 Besucher freuten sich auf den Seniorennachmittag. Jürgen Rompf bedankte sich bei seiner Begrüßung bei allen Helfern, ob Vortragsrednern, Helfern oder bei denjenigen, die mit köstlichem Kuchen die Veranstaltung jedes Mal versüßen. Los ging es mit dem Lied: „Unterm Hain“. Nach einem Vortrag von Christel Vogel überzeugte auch die Gymnastikgruppe mit: „In Siegen unterm Hain“. Vor der Kaffeepause brachte Ulrike Illig die Zuhörer zum Lachen.
Nach der Pause wusste Jürgen Rompf von einer Person, die in eine Polizeikontrolle kam, zu berichten. Die verzweifelnde Fahrschullehrerin Christel Häbel von der Fahrschule Bleifuß hatte an diesem Nachmittag Christel Vogel zur Nachschulung. Auf Christel Häbels Fragen an die nachzuschulende Fahrerin antwortete Christel Vogel auf Platt und gab die unmöglichsten Antworten. So sagte sie auf die Frage, ob sie schon mal mit Alkohol gefahren sei, dass sie natürlich die Hände vom Lenker ließe, wenn sie vorher etwas „getankt“ hätte. Das hätte man ihr ja auch so in der Fahrschule beigebracht. „Ja sicher, da fahr ich doch ohne Hände!“
Nach einem weiteren Lied vom Singkreis: „Tief im Siegerland“ schilderte Roselies Stracke von der „Lieben Oma“, die ja das viele Geld den Enkeln geben soll. Mit: „Ein schöner Tag ward uns beschert“, endete die letzte Veranstaltung vor der Sommerpause.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 



(c) Heimatverein Siegen Hain e. V.